07.04.2014 - Vier Schauspieler zu Gast

Am 10. Mai um 19.30 Uhr werden zur Aufführung des Fernsehfilms "Blonder Tiger - Schwarzer Tango" vier Schauspieler zu Gast sein. Die Zusagen von Anne Kasprik, Karin Ugowski, Hildegard Alex und Günter Junghans, liegen uns vor...

07.04.2014 - Vier Schauspieler zu Gast

Am 10. Mai um 19.30 Uhr werden zur Aufführung des Fernsehfilms "Blonder Tiger - Schwarzer Tango" vier Schauspieler zu Gast sein. Die Zusagen von Anne Kasprik, Karin Ugowski, Hildegard Alex und Günter Junghans, liegen uns vor und darüber freuen wir uns wirklich außerordentlich. Die Aufführung findet im neuen Speicher Kratzenstein des Best Western Hotels Schlossmühle in der Kaiser Otto Straße in Quedlinburg statt. Karten können dort bereits vorbestellt werden. Der Kartenvorverkauf findet wie immer im "foto-studio-nehring" in der Bockstraße und im Service Center der MZ in der Turnstraße statt. Per E-Mail unter: Pressestelle@q-artus.de Eintrittspreis 8,- Euro

07.04.2014 - Quedlinburg-Film in der Schloßmühleift

Nach über einem Jahr Pause ist es wieder soweit. Am Samstag, den 10. Mai 2014 findet um 19.30 Uhr eine weitere Aufführung eines in Quedlinburg gedrehten Filmes statt. Im neuen, sanierten und komplett modernisierten Speichergebäude...

07.04.2014 - Quedlinburg-Film in der Schloßmühleift

Nach über einem Jahr Pause ist es wieder soweit. Am Samstag, den 10. Mai 2014 findet um 19.30 Uhr eine weitere Aufführung eines in Quedlinburg gedrehten Filmes statt. Im neuen, sanierten und komplett modernisierten Speichergebäude des Hotels Schloßmühle haben wir mit unserer "Filmstadt-Quedlinburg" eine neue Heimstatt gefunden. Darüber sind wir mehr als glücklich! Aus der Serie "Der Staatsanwalt hat das Wort" steht die Folge "Blonder Tiger - Schwarzer Tango" von 1990 auf dem Programm. In dem Film geht es um eine Trickbetrügerin, gespielt von Anne Kasprik, die nach ihrer Entlassung aus dem Gefängnis gleich wieder ins Straucheln gerät. Vom Freund betrogen und bei der Stiefmutter nicht willkommen gerät sie wieder auf die schiefe Bahn. Doch dieses Leben währt nicht lange, zu groß ist die Angst vor Entdeckung, zu groß der Druck, bei einem Deal erwischt zu werden. Als sie von ihrer vermeintlichen Freundin, der Mitbewohnerin im Knast, ebenfalls alleingelassen wird, stellt sie sich von selbst der Polizei. Neben Anne Kasprik spielen Simone von Zglinicki (die Mitwohnerin im Gefängnis), Günter Junghans und Karin Ugowski (ein Ehepaar des betrogen und bestohlen wird), Otti Planerer (Mutter) und Hildegard Alex (eine Barfrau). An die o.g. Schauspieler sind die Einladungen herausgegangen, Karin Ugowski hat uns bereits zugesagt. Sie glänzte gleich zweimal als Prinzessin in den DEFA-Märchen "Die goldene Gans" und im "König Drosselbart" und als Goldmarie im DEFA-Märchen "Frau Holle", mit diesen Rollen spielte sie sich in Herzen der Zuschauer über die Grenzen der DDR hinaus. Weitere Schauspieler wirken im Film mit, Joachim Lätsch, Heide Kipp, Jürgen Trott, Jürgen Reuter, Leander Hausmann, Klaus-Jürgen Steinmann, Marita Böhme, Helmut Müller Lankow, Michael Gerber u.a. Regie führte Manfred Mosblech. Kartenbestellungen können ab sofort im Hotel Schloßmühle in Quedlinburg vorgenommen werden.

02.11.2013 - Schauspieler Peter Herden verstorben

Der Dresdner Schauspieler Peter Herden ist im Alter von 95 Jahren verstorben. Seine künstlerische Heimat waren vom Anfang seiner Schauspielkarriere an die Bretter der Dresdner Bühnen. Ab 1949 war Herden am Staatsschauspiel Dresden Ensemblemitglied und...

02.11.2013 - Schauspieler Peter Herden verstorben

Der Dresdner Schauspieler Peter Herden ist im Alter von 95 Jahren verstorben. Seine künstlerische Heimat waren vom Anfang seiner Schauspielkarriere an die Bretter der Dresdner Bühnen. Ab 1949 war Herden am Staatsschauspiel Dresden Ensemblemitglied und dort feierte er seine größten Erfolge und war auch nach Beendigung seiner schauspielerischen Tätigkeit Ehrenmitglied des Hauses. Ab 1963 gastierte er auch mehrfach an der Staatsoperette. Seine große Popularität verdankte er vor allem der Rolle des Henry Higgins in "My Fair Lady", den er von 1965 bis 1978 insgesamt 440 Mal sang und spielte. Seine Partnerin war die Schauspielerin Marita Böhme als Eliza. Dem breiten Fernsehpublikum wurde er durch die dreiteilige Fensehreihe "Papas neue Freundin", "Vielgeliebtes Sternchen" und Oh, diese Jugend bekannt. Bei der DEFA spielte er von 1953 u.a. in "Geheimakten Solvay", Die Millionen der Yvette", "Der geteilte Himmel" sowie in KLK an PTX - Die rote Kapelle" und vielen anderen mit. In dem DEFA-Film "Thomas Müntzer", 1955 von Martin Hellberg u.a. in Quedlinburg gedreht, spielte Herden den Landgrafen von Hessen. Die Einladung zu unserer Aufführung im Juli 2009 konnte Peter Herden leider nicht mehr annehmen. So kam es leider zu keiner Begegung in Quedlinburg. Wir hatten aber ein sehr langes und sehr schönes Gespräch bei dem sich u.a. herausstellte, dass Peter Herden und ich am gleichen Tag Geburtstag hatten. Nachricht

Herzlich willkommen...

...auf der Webseite des Vereins "q-ARTus e.V." Wir haben einige Punkte dieser Seite überarbeitet, um Ihnen eine bessere Übersicht über die einzelnen Projekte und deren Aktivitäten zu ermöglichen. Alle bevorstehenden Veranstaltungen finden sie künftig unter "Programm". Das betrifft die DEFA-Filmabende und die Flimmerstunde in der "Schlossmühle", die "Filmstadt-Quedlinburg", den "Adventskalender" Quedlinburg" und natürlich alle anderen Aktivitäten rund um das Finkenhaus. Mit dem "Wunschzettel" können Sie das Programm für die DEFA-Abende und die Flimmerstunde mitbestimmen. Schreiben sie uns ihre Lieblingsfilme. Im "Archiv" finden sie Bilder und Informationen zu den vergangenen Veranstaltungen. Bei den einzelnen Projekten folgt ein kleiner Erläuterungstext sowie ein Link zur Weiterleitung auf die eigentliche Projektseite. Wir werden uns bemühen die noch offenen Seiten so schnell wie möglich mit Inhalten zu füllen.

q-ARTus e.V.

Jungfernhohlweg 33
06484 Quedlinburg

03946/9015077
0176/632483554
kontakt@q-artus.de

Steuernummer
117/251/01451

Vereinsregister
VR 1134 (Amtsgericht Stendal)

Spenden-Konten

Harzsparkasse
Konto: 339 804 440
BLZ: 810 520 00

Ostharzer Volksbank eG
Konto: 666 1
BLZ: 800 635 08